Der Verein

Tennis seit 1976

1976

Die Tennis-Abteilung der “DJK Kleinenbroich 1951 e.V.” wird mit etwa 80 Mitgliedern am 16. März 1976 gegründet.

Die ersten zwei Jahre müssen mangels eigener Tennisplätze durch „Trockenübungen“ in der Mehrzweckhalle und auf einem angemieteten Privatplatz überbrückt werden

1977

Die erste Rangliste wird bereits 1977 ausgespielt.

1978

Am 28. Mai 1978 wird die neue Tennisanlage an ihrem jetzigen Standort mit vier Aschenplätzen und einem Hartplatz feierlich übergeben - die Mitgliederzahl inzwischen auf 273 angestiegen.

Es finden die ersten Clubmeisterschaften auf eigener Anlage statt.

Der Meden-Spielbetrieb wird mit einer Herrenmannschaft aufgenommen.

Das erste Clubfest bei guter Stimmung und mit eifrigem Tanzeinsatz als Meilenstein für zahlreiche weitere gesellige Veranstaltungen in den folgenden Jahren wird ausgerichtet.

1979

Am 6. Oktober 1979 wird der Grundstein für das heutige DJK-Vereinsheim gelegt.

1980

Am 23. August 1980 wird an den Tennisplätzen das DJK-Vereinsheim eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

 

Neben der grundlegenden Entwicklung der Tennis-Abteilung in sportlicher Hinsicht gibt es auch in den folgenden Jahren einen rasanten Zuwachs in der Mitgliederzahl – bis auf ca. 500 Mitgliedern in den 90er Jahren, sodass die Aufnahmen von Mitgliedern über eine Warteliste geregelt werden musste.

Die Anlage verfügt nun bereits über 7 Aschenplätze und einen Hartplatz.

2015

Bei der Tennis-Abteilung gibt es heute ein breit gefächertes Angebot  für alle Spiel- und Altersklassen im Erwachsenen- und im Jugendbereich, wobei auch der Hobbyspieler besondere sportliche Angebote findet.